Institut / Referenten

Die Seminare werden vom Institut für Burn out Prophylaxe (IBoP) durchgeführt. Ziel des Instituts ist die Verbesserung der seelischen Gesundheit. Die Referenten sind routiniert in ihren Berufen und haben eine langjährige Erfahrung in der Ausbildung von Erwachsenen.

Petteri Falck

Petteri Falk

Petteri Falck (Bariton) wurde in Helsinki, Finnland, geboren. Als Kind zweier Solisten der finnischen Nationaloper ( Mutter Raija Määttänen, Alt und Vater Jorma Falck, Bariton) war sein Leben von Anfang an vom Theater geprägt. Seit 1988, als er seine professionelle Karriere startete, sang Petteri Falck auf zahlreichen europäischen Bühnen: Finnische Nationaloper, Savonlinna Opera Festival, Royal Opera Copenhagen, Mussorgsky Theatre St.Petersburg, Music Theatre St.Petersburg, State Opera Prague, Estates Theatre Prague, Deutsche Oper Berlin, Volksoper Wien, Landestheater Salzburg, Aalto Theater Essen, Open Air Festival Gars am Kamp, Städtische Bühnen Freiburg, Stadttheater Bern, Narodni Divadlo V Brne, Stadttheater Ulm, Theater Erfurt, Stadttheater Pforzheim, Theater Vorpommern Stralsund, Städtebundtheater Biel-Solothurn.

Die Anzahl der gesungenen Rollen ist auf 50 gestiegen und die meisten gehören zum zentralen Repertoire eines Kavalierbaritons. Petteri Falck ist in Finnland, Frankreich, der Schweiz, Deutschland und Russland als Solist von Orchestern und Chören aufgetreten und hat zahlreiche Liederabende (Schubert, Schumann, Sibelius, Wolf, Strauß) in diesen Ländern gegeben. Für den finnischen Rundfunk YLE hat er 6 verschiedene Programme aufgenommen.

Dr. Ulrich Rausch

Ulrich Rausch

Dr. Rausch wurde in Ettlingen im Landkreis Karlsruhe geboren. Er wuchs dort auf und ging in Ettlingen bis zum Abitur zur Schule. In seiner Freizeit war er Ministrant, Amateurfunker, spielte Klavier und trieb verschiedene Sportarten. Er engagierte sich politisch in der Schülerunion.

Dann begann er in Ulm mit dem Studium der Humanmedizin. Er promovierte mit "magna cum laude". Anfangs arbeitete er in der Inneren Abteilung der Universitätsklinik Ulm, danach in der Psychosomatischen Abteilung. Schließlich setzte er seine Facharztausbildung in der Psychiatrischen Abteilung der Universitätsklinik Ulm im Bezirkskrankenhaus Günzburg fort.

Danach arbeitete er in der Neurologisch-psychosomatischen Rehabilitationsklinik Schloß Bad Buchau und in der Neurologischen Abteilung der Westpfalz-Klinik Kaiserslautern. 1996 legte er die Prüfung zum Facharzt für Neurologie und zum Facharzt für Psychiatrie ab. Zuletzt war er vor seiner Niederlassung als Oberarzt in der Wendelstein-Klinik, Privatklinik für Innere Medizin, Psychosomatik und Psychotherapie, in Gammertingen tätig.

Dr. Rausch beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Wechselwirkungen zwischen Körper und Psyche, die vielfältig sind, und versucht in seiner Praxis als niedergelassener Nervenarzt (www.dr-rausch-ulm.de) mit den zusätzlichen Bereichen Akupunktur, Schmerzbehandlung und Suchtmedizin, das vorbeugende Element einfließen zu lassen. Ein Ausdruck dieser Tätigkeit ist auch sein Buch "Seelisch gesund werden und bleiben", das viele und leicht anwendbare Mittel beschreibt, um langfristig psychisch stabil zu bleiben und auf Psychopharmaka zu verzichten.